Warum springen Rehe vor ein Auto?

Als Amazon Associate verdiene ich an qualifizierten Einkäufen.
Unser Associate-Portal kann sein hier gefunden

Einführung

Es gibt hauptsächlich zwei Gründe, warum Rehe vor Autos springen:

  • Sie erschrecken sich.
  • Sie sind läufig/brünstig.

In Nordamerika sind Zusammenstöße zwischen Rehen und Fahrzeugen kein neues Phänomen. Solche Unfälle ereigneten sich bereits, als Straßen in der Nähe natürlicher Lebensräume von Rehen gebaut wurden. Seitdem hat die Zahl der Unfälle mit Rehen stetig zugenommen und führt im Durchschnitt zu 200 Todesfällen pro Jahr. Wie die meisten Überlebenden festgestellt haben, neigen Rehe dazu, auf die Fahrzeuge zuzulaufen, anstatt zu weichen.

Man könnte meinen, dass die Ursache für Unfälle zwischen Rehen und Fahrzeugen in erster Linie in der Rücksichtslosigkeit der Menschen zu suchen ist. Vielmehr ist das ruhige Verhalten der Rehe, vor Autos zu springen, daran schuld. Aufgrund dieser Beobachtung stellt sich nun jeder die Frage, warum Rehe vor Autos springen.

Es gibt etwa 1,23 Millionen Verkehrsunfälle mit Rotwild pro Jahr, so Wikipedia. Und die Kosten belaufen sich im Durchschnitt auf $900.305 an Sachschäden pro Unfall. Die meisten dieser Unfälle ereignen sich im November. Rehe sind das gefährlichste Tier Nordamerikas, wenn man bedenkt, dass jedes Jahr über 200 Amerikaner bei Verkehrsunfällen mit Rehen ums Leben kommen. Vergleichen Sie dies mit den der berüchtigte Hai, der jedes Jahr 1 Amerikaner tötet.

In diesem Artikel wird versucht, die Gründe für das Verhalten von Rehen zu ermitteln.

Werden Rehe von Straßen oder Verkehr angezogen??

In vielen Staaten ist es wahrscheinlicher, dass Rehe in der Nähe von Straßen und Autobahnen grasen. Dadurch gewöhnen sie sich an die Geräusche und den Lärm, die von fahrenden Fahrzeugen verursacht werden. In solchen Umgebungen neigen die Tiere dazu, auf der Suche nach Nahrung und Artgenossen die Straßen zu überqueren.

Rehe passen sich in verkehrsreichen oder straßenbelasteten Lebensräumen auf zwei verschiedene Arten an. Zum einen können sie lernen, dass die Straßen gefährlich sind, und sich entscheiden, sie zu meiden. Andererseits können sie sich an die Straßen gewöhnen und die Angst vor ihnen völlig verlieren. Schließlich beginnen sie, auf die Straßen zu wandern, und damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie Unfälle verursachen.

Rehe sind bekanntlich sehr mobile Tiere. Wenn sie auf der Suche nach Weideland sind, werden sie von Straßenrändern angezogen. Das liegt daran, dass Rehe die meisten Pflanzen, die in diesen Bereichen angepflanzt sind, als äußerst attraktiv empfinden.

Auch Rehe sind in der kalten Jahreszeit häufiger auf den Straßen anzutreffen. Wenn die Straßen mit Eis bedeckt sind, werden die Salz um die Vereisung der Straßen zu verringern, lockt Rehe an. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass Rehe den salzigen Asphalt lecken.