Schneiden von Hirschgeweihen für Hunde

Als Amazon Associate verdiene ich an qualifizierten Einkäufen.
Unser Associate-Portal kann sein hier gefunden

Man sagt, dass von einem Hirsch nichts weggeworfen werden kann. Auch wenn man darüber streiten kann, gilt dies zumindest für Hirschgeweihe, die Ihrem Hund ein neues schmackhaftes Kauspielzeug bieten. 

Schon oft habe ich mich nach einem natürlichen Leckerli für meinen pelzigen Freund gesehnt. Ich mag nicht nur die Angewohnheit meines Hundes nicht, auf jedem ledernen Gegenstand herumzukauen, der ihm über den Weg läuft, ich bevorzuge auch Leckereien, die ihn nicht fett und krank machen.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Vorteile von Hirschgeweih für Hunde sowie einige Bedenken hinsichtlich ihrer Verwendung als Kauartikel für Hunde. 

Hirschgeweihe schneiden und als Kauspielzeug für Hunde vorbereiten

Du kannst bei einem Hirsch vorbeikommen Geweihe als Nebenprodukt einer Hirschjagdoder durch das Auffinden eines abgeworfenen Geweihs. Tote Hirsche, die noch ein Profilpaar haben, sind ebenfalls eine gute Quelle für frische Geweihe, aber lassen Sie den Hund nicht daran teilhaben. 

Je nachdem, wie Sie es sehen, Abschneiden des Geweihs vom Kopf eines Rehs kann eine weitere lästige Pflicht oder ein Abenteuer für sich sein.

Da wir das Geweih an den Hund verfüttern werden, ist es nicht nötig, zu sehr darauf zu achten, dass es nicht zerkratzt. Auch bei Geweihen, die für die Montage vorbereitet werden sollen, ist der richtige Schnittwinkel wichtig, so dass zwei oder drei nebeneinander liegende Schnitte ausreichen. 

Entfernen des Geweihs vom Kopf des Hirsches

Entfernen Sie das Geweih vom Kopf des Hirsches, indem Sie es abschneiden. Für diesen Vorgang benötigen Sie unter anderem folgende Gegenstände;

  • Eine Bügelsäge oder Säbelsäge
  • Ein Jagdmesser
  • Zusätzliche Sägeblätter

Positionieren Sie den Kopf des Hirsches so, dass das Geweih nach oben zeigt und der Kiefer fest auf dem Boden aufliegt. Setzen Sie die Bügelsäge waagerecht über den Augenhöhlen des Hirsches an und schneiden Sie von der Vorderseite des Schädels aus nach hinten. 

Schneiden Sie das Geweih des Hirsches am Ansatz ab, wobei Sie etwa zweieinhalb Zentimeter vom hinteren Teil des Schädels entfernt bleiben sollten. Setzen Sie die Säge drei Zentimeter hinter dem Ansatz an und machen Sie einen sen