Köder für die Schweinejagd - Wie Sie Ihren eigenen Köder herstellen

Als Amazon Associate verdiene ich an qualifizierten Einkäufen.
Unser Associate-Portal kann sein hier gefunden

Haben Sie sich jemals Aktivitäten vorgestellt, die Ihnen puren Spaß garantieren, aber in einer gefährlichen Umgebung? Wenn Sie auf die Jagd gehen, brauchen Sie doch etwas Aufregendes, oder? Schweine sind in der Regel relativ aggressiv, wenn es um ihr Revier geht, ihre Intelligenz ist unübertroffen, und sie sind stolz auf ihre enorme Geschwindigkeit. Mit all diesen Aspekten ist die Jagd auf sie wahrscheinlich eine Herausforderung, aber dennoch erfüllend.

Der Erfolg der Schweinejagd hängt jedoch in hohem Maße von dem von Ihnen verwendeten Köder ab. Ohne einen ausgezeichneten, aber langen Köder werden Sie die Schweine kaum ins Freie locken können. Im Idealfall ist alles, was die Aufmerksamkeit der Schweine auf sich ziehen kann, für Sie von Vorteil. Vor diesem Hintergrund sollten Sie darauf achten, in die richtigen Köder zu investieren.

Wie wäre es, wenn wir uns einen Moment Zeit nehmen und darüber nachdenken, worauf Sie in dieser Hinsicht achten sollten? Hier sind einige Dinge, die Sie immer im Auge behalten sollten.

- Welche Köder bevorzugen die Schweine?

In der Regel werden Sie etwas bevorzugen, das die Aufmerksamkeit eines Schweins innerhalb kurzer Zeit auf sich ziehen kann. Natürliches Futter ist in diesem Fall die richtige Lösung für Sie. Schweine sind Allesfresser und sind stolz auf eine Vielzahl von Nahrungsquellen, darunter Schlangen, Eicheln, Salamander, Fische und frische Pflanzenwurzeln.

In den meisten Fällen werden Sie sich für einen süßen Köder entscheiden, der zweifelsohne ihre Schwäche. Vor diesem Hintergrund können Sie eine perfekte Mischung aus Mais und einem geeigneten Getränkepulver zubereiten. Sie könnten auch süße Produkte mit Gelatinegeschmack in Betracht ziehen. Für die Zubereitung dieses Köders benötigen Sie genügend Pfund Mais, etwa 8 Pfund Zucker, ein Päckchen Hefe und vier Packungen Gelatine mit Himbeergeschmack.

Denken Sie dabei daran, etwas Vertrautes zu verwenden. Pekannüsse und Zuckermais zum Beispiel sind bei Schweinen immer beliebt. Die meisten Menschen bevorzugen in dieser Zeit auch die Verwendung von Nitro-Produkten. Außerdem können Sie diesen Mais mit jeder beliebigen Mischung verwenden, die Sie zur Verfügung haben.

Interessanterweise können Sie auch fertige Jagdköder für Schweine kaufen. Zu den gängigsten und wirksamsten gehören Pig Oil Wild Hog Attractant, Evolved Habitats Pig Out Hog Attractant und Hog Wild, Wild Beast Attractant. Nehmen Sie sich die Zeit, sie zu vergleichen, und wählen Sie aus, was für Sie am besten geeignet ist.

- Wie man den besten Köder herstellt

Bei der Herstellung von Schweinsködern gibt es verschiedene Methoden, je nachdem, welche Zutaten Sie haben. Solange sie die oben genannten Spezifikationen erfüllen, können Sie loslegen. Einige der Methoden, die Sie verwenden können, sind die folgenden.

Bier und Mais verwenden

Mais wird sich immer als bester Köder für Schweine erweisen, da er ihr Grundnahrungsmittel ist. Und glauben Sie nicht, dass die Schweine ein wenig Bier genießen wollen? Bei diesem Ansatz müssen Sie Ihren Mais nur in Bier einweichen und zu einer perfekten Mischung verrühren. Lassen Sie ihn dann mindestens zwei Tage stehen, bevor Sie ihn ausbringen. Sie können diese Mischung auch als Pre-Bait-Futter verwenden.

Mais und Koolaid-Pakete

Wie bereits erwähnt, rea